Ückendorf ist ein Stadtbezirk von Gelsenkirchen. Ein Bezirk, der in den Nachrichten als Brennpunkt betitelt wird. Kriminalität, Ghettobildung, mangelnder Respekt vor Beamten und Rauschgiftschmuggel sind nur einige Schlagworte, die im Zusammenhang mit Ückendorf fallen. Der Ort sei grau, verwahrlost und ein Ecke, den man eher meiden sollte – die Wahrnehmung der Mehrheit. Tatsache ist jedoch, dass in Ückendorf eine große Künstlergemeinde residiert und die vielen leerstehenden Gebäude mit Farben und Leben füllt. Das Image von Ückendorf wird den Menschen aufgedrängt, viele von 

Ihnen empfinden ihre Heimat nicht als Brennpunkt. Das Portrait zeigt die Ambivalenz zwischen Tristesse und Hoffnung.